Alkolenkerin bricht Wiener Polizisten zwei Zähne ab

Bei einer Verkehrskontrolle in Wien-Favoriten ist in der Nacht auf Donnerstag eine 26-Jährige mit einer Alkoholisierung von 2,12 Promille angehalten worden. Einen Pkw-Führerschein besitzt die Frau keinen, unter Drogeneinfluss stand sie vermutlich auch, berichtete die Polizei. Die Österreicherin versuchte zu fliehen, attackierte die Beamten und brach einem mit einem Ellenbogenschlag zwei Zähne ab.

Eine Vorführung zu einem Amtsarzt verweigerte die Frau nach ihrer Anhaltung auf der Laxenburger Straße. Vielmehr wurde sie nach einem vergeblichen Fluchtversuch zunehmend aggressiv – was einem Polizisten eine zweifache Zahnfraktur bescherte. Mit “unterstützenden Bezirkskräften” und “durch Anwendung entsprechender Körperkraft” wurde der Widerstand der Frau schließlich “gebrochen”, wie es im Bericht hieß.

Die Frau wurde u.a. wegen diverser schwerer Verkehrsdelikte angezeigt. Kriminalpolizeilich muss sie sich u.a. wegen schwerer Körperverletzung verantworten.

Wie ist Ihre Meinung?