Alle FPÖ-Landesobleute wollen Hofer als Spitzenkandidat

Die neun FPÖ-Landesparteiobleute haben sich laut Parteiangaben klar hinter den designierten Parteichef Norbert Hofer gestellt. “Die freiheitliche Familie steht geschlossen hinter dem designierten Parteiobmann Norbert Hofer und spricht sich auch klar dafür aus, dass er als Spitzenkandidat für die kommende Nationalratswahl nominiert wird”, sagte FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker am Mittwoch.

Dies hätten ihm alle neun FPÖ-Landesobleute versichert, erklärte Hafenecker in einer Aussendung. Er weise damit “mediale Berichte über einen Richtungsstreit zwischen Norbert Hofer und Herbert Kickl ins Reich der Fantasie”. “Ich gehe davon aus, dass der Bundesparteivorstand, der kommende Woche tagt, Norbert Hofer zum Spitzenkandidat für die Nationalratswahl nominieren wird”, kündigte auch Ex-Innenminister Herbert Kickl in dieser Aussendung an.

Dem von Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf Gesuch von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) aus dem Amt entlassene Kickl soll laut FPÖ im Nationalratswahlkampf ein entscheidender Part zukommen: “Herbert Kickl hat in der Sicherheits- und Zuwanderungspolitik großartige Arbeit geleistet. Im Wahlkampf werden wir auch bei diesem Thema einen Schwerpunkt setzen. Herbert Kickl ist bei unseren Wählerinnen und Wählern sehr beliebt und wird daher auch im Wahlkampf eine zentrale Rolle einnehmen”, so Hofer in der Aussendung.

Wie ist Ihre Meinung?