AMS-Vorstand Buchinger legt Funktion Mitte 2023 zurück

AMS-Vorstand Herbert Buchinger hat heute mitgeteilt, dass er den Vorsitz des Vorstandes bis Ende Juni 2023 ausüben wird und daher auf eigenen Wunsch nicht die gesamte Funktionsperiode bis 30. Juni 2024 durchdient. Buchinger verwies auf seine Gesundheit, ein Nachfolger wird noch gesucht. Im heurigen September soll der AMS-Verwaltungsrat die Ausschreibungskriterien finalisiert haben, hieß es vom Arbeitsmarktservice zur APA.

„Es ist nun Aufgabe des Verwaltungsrats, die weiteren Schritte zu setzen“, so Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) in einer Aussendung. Co-Vorstand des Arbeitsmarktservice (AMS) ist und bleibt Johannes Kopf.

Buchinger ist seit Anbeginn des AMS im Jahre 1994 Vorstandsvorsitzender des Arbeitsmarktservice Österreich. Der Jurist arbeitete zuvor unter anderem mehrere Jahre als Berater im Kabinett von Arbeits- und Sozialminister Josef Hesoun. Seit 2006 teilt er sich den Vorstandsvorsitz mit Kopf, der Doppelbesetzung unter dem damaligen Wirtschaftsminister Martin Bartenstein war ein heftiges politisches Gerangel vorangegangen. Unter politischen Beobachtern wurde Buchinger der SPÖ und Kopf der ÖVP zugerechnet. Der bisherige Buchinger-Stellvertreter Herbert Böhm wurde abgelöst.

2011 unter dem damaligen Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) wurde Buchinger wiederbestellt, ebenso wie Kopf. Das Prozedere wiederholte sich 2017 unter Sozialminister Alois Stöger (SPÖ). In der Öffentlichkeit war primär sein Vorstandskollege Johannes Kopf präsent – und sein Bruder, Ex-Sozialminister Erwin Buchinger (SPÖ).

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.