Anlagebetrüger prellte oö. Pensionisten um mehrere Zehntausend Euro

Ein Betrüger hat einem 85-jährigen Innviertler mehrere Zehntausend Euro herausgelockt. Der Täter gab sich als Broker einer Anlageplattform aus und verkaufte dem Pensionisten Optionsscheine.

Dieser überwies in Erwartung fetter Gewinne das Geld auf ein Konto in Malta. Als die Kurse wenig später massiv einbrachen, kamen dem Mann Zweifel.

Er stoppte den Handel selbstständig und forderte das restliche Geld von der Plattform zurück – allerdings ohne Erfolg, berichtete die Polizei.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?