Arbeiter kollabierte in Wien auf Baustelle

Ein Arbeiter ist am Dienstagnachmittag auf einer Baustelle in Wien-Döbling kollabiert. Seine Kollegen fanden ihn bewusstlos vor, leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Als diese eintrafen, war der 55-Jährige wieder ansprechbar.

Er wurde von der Seiltechnik-Einsatzgruppe der Berufsrettung aus der Baugrube geborgen und ins Krankenhaus gebracht.

Die Einsatzkräfte waren gegen 15.30 Uhr zur Baustelle in der Scheimpfluggasse gerufen worden.

Der Mann war stark geschwächt, weswegen er die Baugrube nicht mehr selbst verlassen konnte. Nach der notfallmedizinischen Versorgung wurde er mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Wien geborgen.

Wie ist Ihre Meinung?