Arnautovic will laut Manager in China bleiben

Geht es nach einem Bericht der “Kleinen Zeitung” (Samstag), dann sind die Wechselgerüchte um den ÖFB-Teamspieler und China-Legionär Marko Arnautovic ohne Substanz. “Er will nicht flüchten, das ist Blödsinn”, erklärte Arnautovic-Bruder und -Manager Danijel. Trotz guter Angebote – “Drei der europäischen Top-Ten-Clubs haben sich bei mir gemeldet” – sei ein Wechsel von Shanghai SIPG kein Thema.

Ein Abgang im derzeit vom Coronavirus geplagten “Reich der Mitte” wäre vertraglich gar “nicht möglich”, betonte Danijel Arnautovic, der zudem erklärte, dass die kürzlich eingeführte Gehaltsobergrenze für Neuverträge seinen Bruder nicht betreffe. Der 30-Jährige Offensivmann werde in Shanghai “vergöttert” und sei “extrem zufrieden”. Marko Arnautovic steht bei Shanghai bis Ende 2022 unter Vertrag.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?