“Arnie” bat in Kitzbühel fürs Klima zur Kasse

“Hasta la Vista, Promis” – die Hahnenkamm-Society-Festspiele sind am Donnerstagabend eröffnet worden, und ihr größter Star machte den Anfang: Arnold Schwarzenegger bat im Kitzbühel Country Club in Reith bei Kitzbühel zum Charity-Dinner samt Auktion für den Klimaschutz, konkret für die “Schwarzenegger Climate Initiative”. Eine Eiche im ewigen Blitzlichtgewitter.

In Begleitung seiner Tochter Christina, Freundin Heather Milligan und Neffe Patrick Knapp-Schwarzenegger schritt der Hollywoodstar über den Red Carpet im Country Club, zeigte sich – in einen feinen Anzug gewandet – bestens gelaunt und genoss sichtlich den obligaten Rummel um seine Person. Herzliche Begrüßungen der Skilegenden Franz Klammer und Hansi Hinterseer folgten, denen der Terminator gleich einmal seine Tochter vorstellte.

Wortspende gab der 72-Jährige keine ab – er setzte lieber auf “Action”, und zwar in Form von verschiedensten Ausstellungsstücken, die beim edlen Dinner unter den Hammer kommen sollten. Als da etwa gewesen wären: Eine Terminator-Büste mit einem Ausgangs-Gebot von 20.000 Euro, ein Bild von Freund und Hobbymaler Sylvester Stallone, eine “Arnie”-Lederjacke, ein Conan-Schwert und Gemälde, eine Gouverneur’s-Jacke sowie Uhren, die ab 35.000 Euro zur Versteigerung angeboten wurden.

Auch einen Tag am Set seines nächsten Filmes samt Komparsen-Rolle sowie ein Workout mit dem Alltime-Gewichtestemmer lagen für (wohlhabende) Schwarzenegger-Enthusiasten unter dem verspäteten Christbaum. Der Erlös kommt laut dem Veranstalter der “Schwarzenegger Climate Initiative” zugute, die unter anderem jedes Jahr im Mai den “Austrian World Summit” in Wien ausrichtet und weltweit Klimaprojekte unterstützt.

Dem Ruf der “Steirischen Eiche”, die bereits am Mittwoch im Stammhotel Stanglwirt angekommen war, folgten ohne Anspruch auf Vollzähligkeit auf dem Fuß: Model Barbara Meier (an einer Meniskusverletzung laborierend) mit Gatten Klemens Hallmann, Fußball-Legende Lothar Matthäus mit Frau Anastasia, Rene und Nathalie Benko, Ex-Skiass Hans Knauß sowie Ex-Ski-Queen und nunmehrige Schwarzenegger-Geschäftspartnerin Lindsey Vonn.

Wie ist Ihre Meinung?