Atletico baut Tabellenführung mit 2:1 gegen Sociedad aus

Atletico Madrid ist dem ersten Meistertitel seit 2014 in der spanischen Fußball-Meisterschaft wieder ein großes Stück näher gerückt. Die Truppe von Coach Diego Simeone gewann am Mittwochabend zu Hause gegen Real Sociedad mit 2:1 und setzte sich damit vier Punkte von Verfolger FC Barcelona ab, der am Dienstag beim 3:3 bei Mittelständler Levante gepatzt hatte. Der Dritte Real Madrid hat fünf Zähler Rückstand, kann allerdings am Donnerstag mit einem Sieg bei Granada näherkommen.

Für Atletico lief es von Beginn an nach Wunsch, Yannick Carrasco (16.) und Angel Correa (28.) schossen schon in der ersten halben Stunde einen beruhigenden Vorsprung heraus. Da Igor Zubeldia (83.) spät der Anschlusstreffer gelang, musste der drei Partien unbesiegte Leader in der Schlussphase noch einmal zittern. Atletico kämpft um den elften Meistertitel in der Club-Geschichte.

Im Kampf um die vier Champions-League-Startplätze blieb auch der FC Sevilla, der gegen Valencia mit 1:0 die Oberhand behielt und einen Zähler hinter Real lauert. Atletico bekommt es am Sonntag noch zu Hause mit Osasuna zu tun und am 23. Mai auswärts mit Real Valladolid. Barca tritt noch gegen Celta Vigo (h) und Eibar (a) an. Real trifft auswärts auf Bilbao und daheim auf Villarreal.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?