AUA beendet Maskenpflicht auf Flügen

Im Zuge der Änderungen rund um die Maskenpflicht in Österreich über die Sommermonate beendet auch die Austrian Airlines (AUA) am 1. Juni die Maskenpflicht auf ihren Flügen.

Gemäß der Maßnahmenverordnung der Regierung ist die Pflicht, auf Flügen eine FFP2-Maske oder einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, vorerst bis 23. August ausgesetzt, teilte die AUA am Dienstag mit.

Freiwillig kann aber jeder Passagier weiterhin eine Maske tragen. Auch auf Flügen in Länder mit noch aufrechter Maskenpflicht müssen Passagiere und Crewmitglieder weiterhin eine Maske tragen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.