Auf der Suche nach Erfolgserlebnis

Wings vs. Liganeuling

Stefan Gaffal wartet wie viele seiner Kollegen noch auf seinen ersten Saisontreffer.
Stefan Gaffal wartet wie viele seiner Kollegen noch auf seinen ersten Saisontreffer. © BWL/Eisenbauer

Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie wollen die Eishockey-Cracks der Black Wings 1992 am Freitag (19.15/live Sky) zuhause gegen die Bratislava Capitals zurück auf die Siegerstraße.

Die Effizienz fehlt

Blickt man auf die nackten Zahlen, dann muss vor allem die Effektivität gesteigert werden, wollen die Linzer den ICE-Neuling bezwingen: 184 Schüsse feuerten die Wings bisher aufs Tor ab, so viele wie kein anderes Team in den ersten sechs Runden. Nur 15 Mal zappelte der Puck auch im Netz.

Neun Volltreffer gehen auf das Konto der „Einser-Linie“ um Kapitän Brian Lebler, auf ein Verteidiger-Tor wartet man noch immer. „Wenn man viermal verliert, gibt es überall Bedarf“, will Manager Gregor Baumgartner den Negativlauf nicht nur daran festmachen. „Wir müssen vor allem konzentriert ein ganzes Spiel durchspielen.“ Und weniger Strafen kassieren, 73 Minuten waren es in sechs Spielen (im Schnitt 12,2).

Der Gegner aus der Slowakei absolvierte bisher Corona-bedingt erst drei Matches. Zuletzt gelang beim 3:2 nach Penaltyschießen gegen Innsbruck der Premierensieg. Davor kam man gegen Wien (2:7) und Salzburg (1:5) unter die Räder.

Wie ist Ihre Meinung?