Meinung

von Christian Haubner

Auf ein gutes 2022!

Leitartikel zum Jahreswechsel

Wie sehr sich die Zeiten ähneln: Vor einem Jahr wurde an dieser Stelle der Neujahrswunsch geäußert, die Corona-Krise möge sich entschärfen. Heute ist der Wunsch derselbe. Einen wesentlichen Unterschied gibt es aber: Anders als vor einem Jahr ist die Impfung inzwischen flächendeckend verfügbar.

So gut wie jeder Neujahrsvorsatz ist mit einer Bringschuld verbunden: Wenn man abnehmen möchte – was übrigens der häufigste Vorsatz zum Jahreswechsel ist –, dann muss man die Ernährung umstellen und in Bewegung kommen. Und wenn wir die Pandemie besiegen wollen, müssen möglichst viele eine schützende Impfung in Anspruch nehmen.

Das ist aber nicht die einzige Herausforderung. Das Coronavirus bedroht nicht nur unsere physische Gesundheit. Es macht uns auch im zwischenmenschlichen Bereich zu schaffen. Daher sollten wir versuchen, zwar unsere Standpunkte zu vertreten, aber stets wertschätzend miteinander umzugehen – gerade dann, wenn scheinbar unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten bestehen. Denn die Pandemie wird hoffentlich eines Tages fort sein. Unsere Gesellschaft aber wird bleiben. Stellen wir also weiter das Gemeinsame in den Vordergrund. Im Namen des gesamten VOLKSBLATT-Teams wünsche ich Ihnen ein gutes neues Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.