Auf mildes Wochenende folgt nächste Kältewelle

Das Wetter wird am Wochenende vorübergehend wieder freundlicher und wärmer. Am Samstag sind so Höchstwerte von bis zu 18 Grad möglich.

Der dringende Appell lautet aber auch am Wochenende, dass die Ausgangsbeschränkungen eingehalten werden. Zu Wochenbeginn kommt wieder eine Kaltfront, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Am Freitag (27.3.), scheint nördlich des Alpenhauptkammes sowie im Norden und Osten die Sonne die meiste Zeit von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit neun bis 17 Grad erreicht.

Während der Vormittagsstunden überwiegt am Samstag sonniges und trockenes Wetter. Ab Mittag bilden sich jedoch vom Berg- und Hügelland ausgehend Quellwolken. Die Temperaturen klettern auf bis zu 18 Grad.

Am Sonntag greift dann im Laufe des Tages eine Störungsfront auf den Westen und Norden des Bundesgebietes über und bringt Abkühlung und später auch Regenfälle. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1200 Meter. Am Montag wird es noch kälter, Schnee fällt bis auf 300 Meter herunter.

Wie ist Ihre Meinung?