Christian Haubner

Meinung

von Christian Haubner

Aufbruchstimmung

Kommentar zu Klima-Botschaften.

Arnold Schwarzenegger hat schon Recht: Nur mit Drohbotschaften allein wird man im Kampf gegen die Klimakrise nicht weit kommen.

Das könnte sich ruhig auch Klima-Aktivistin Greta Thunberg zumindest manchmal zu Herzen nehmen – ohne ihre Verdienste in Sachen Bewusstseinsbildung zu schmälern.

Gleichzeitig darf man nichts schönreden. Die Hitzewelle in Teilen der USA und in Kanada, die immer mehr Todesopfer fordert, Ernten vernichtet und Ökosysteme zum Kippen bringt, ist selbstverständlich Folge des vom Menschen maßgeblich verursachten Klimawandels. Davor die Augen zu verschließen hieße zugleich, die Realität nicht anzuerkennen.

Gleichzeitig braucht es aber ein Klima der Hoffnung und des Mutes. Wenn man nämlich auch kommuniziert, dass Klimaschutzmaßnahmen tatsächlich greifen, wird man Menschen eher zu einer Änderung ihrer Gewohnheiten motivieren.

In einer solchen Aufbruchstimmung werden immer mehr Unternehmen die Chancen ergreifen, die grüne Technologien und Kreislaufwirtschaft bieten.

Denn wir werden den Klimawandel nicht durch ein Aufgeben aller zivilisatorischen Errungenschaften aufhalten. Schlüssel sind neue, umweltschonende Technologien und damit Forschung und Entwicklung.

Wie ist Ihre Meinung?