Australien holt sich gegen Peru vorletztes WM-Ticket

Andrew Redmayne wurde im Elferschießen zu Australiens Held © APA/APA (AFP)/MUSTAFA ABUMUNES

Australien hat zum sechsten Mal die Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft erreicht. Die „Socceroos“ setzten sich am Montagabend im WM-Stadion im katarischen Ar-Rayyan gegen den Südamerika-Fünften Peru im Elfmeterschießen mit 5:4 durch, nachdem es nach Verlängerung 0:0 gestanden hatte. Zum Helden wurde der erst in der 120. Minute für Kapitän Mathew Ryan eingewechselte Ersatzkeeper Andrew Redmayne – mit seiner ungewöhnlichen Zappeltaktik parierte er zwei Elfmeter.

Australien sicherte sich damit im interkontinentalen Play-off-Match den vorletzten freien Platz für die WM vom 21. November bis 18. Dezember in Katar. Die Australier werden in der Gruppe D mit Titelverteidiger Frankreich, Dänemark und Tunesien spielen. Peru verpasste trotz leidenschaftlicher Anfeuerung der angereisten Fans, die auf den Rängen des Ahmad Bin Ali Stadions für WM-Stimmung sorgten, ihre sechste WM-Teilnahme.

Der 32. und letzte Platz wird am Dienstag vergeben, wenn sich Neuseeland und Costa Rica ebenfalls in Ar-Rayyan gegenüberstehen. Der Sieger dieser Partie kommt in die Gruppe E mit Deutschland, Spanien und Japan.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.