Autofahrer bedrohte Fußgänger in Vöcklabruck mit Messer

Ein Autofahrer hat Dienstagmittag in Vöcklabruck an einer Kreuzung einen Fußgänger mit einem Messer bedroht. Der Passant soll eine abfällige Geste mit der Hand vor seinem Gesicht gemacht haben, weil der 23-Jährige im Pkw so laut die Musik aufgedreht hatte, informierte die Polizei.

Verärgert stieg der junge Mann aus dem Wagen, zückte ein Messer und ging auf den 51-Jährigen zu. „Hast du ein Problem? Hab eh schon einen schlechten Tag!“, dürfte er mehrmals gerufen haben. Noch bevor die Polizei am Tatort eintraf, flüchtete er.

Rund 40 Minuten später wurde der Verdächtige aber geschnappt. Bei seiner Einvernahme gab er zu, dass wegen jener Geste bei ihm „innerlich ein Schalter umgelegt worden“ sei, zitierte ihn die Polizei. Die Musik habe er zur Beruhigung seiner schlechten Laune so laut gehört. Letztendlich habe er auf den Fußgänger nicht eingestochen, da so viele Leute bei der Kreuzung gewesen seien. Der Mann wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.