Babyboom im Zoo Schmiding bei Wels

Der kleine Giraffenbulle Kiano © APA/Zoo Schmiding

Frühlingszeit heißt Babyboom im Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels: Der kleine Giraffenbulle Kiano hält seine Mama Samira, die ihn stündlich säugen muss, und das Tierpfleger-Team, von dem er sich gerne verwöhnen lässt, derzeit ordentlich auf Trab.

Seine beiden halbstarken Geschwistern Vakilia und Kimo freuen sich schon, wenn der Neuzugang endlich als Spielkamerad zu ihnen stößt.

Bei den Kängurus wurden bereits acht Babys in den Beuteln ihrer Mütter gezählt. „Anfangs sieht man nur, wie sie sich im Beutel bewegen und boxen, bis wenig später das erste Köpfchen herausschaut“, erzählte Tierpflegerin Daniela Eder.

Erst nach ein paar Wochen traut sich das Jungtier dann erstmals heraus. Besonders freut man sich im Zoo über den Nachwuchs bei den Arabischen Oryxantilopen, die in freier Wildbahn bereits ausrottet waren, durch Bemühungen von Tiergärten aber erfolgreich wiederangesiedelt wurden. Babys gibt es auch bei den Maras, diversen exotischen Vögeln und – demnächst – bei den Kattas.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?