Bachmann wurde mit 3 parierten Elfern zu Watfords Cup-Held

Zum Cuphelden der besonderen Art ist am Dienstagabend Daniel Bachmann geworden. Mit drei gehaltenen Elfern en suite sicherte er Watford in der zweiten Runde des englischen Fußball-Ligacups den Aufstieg gegen Drittligist Oxford. “An diesen besonderen Tag werde ich mich mein ganzes Leben lang erinnern”, erklärte der langjährige österreichische England- und Schottland-Legionär.

3:0 siegte Zweitligavertreter Watford im Elferschießen, schon davor hatte Bachmann mit mehreren Glanzparaden seinem Team ein 1:1 nach 120 Minuten gesichert. “Daniel ist die Zukunft von Watford, und er wird in dieser Saison viele Spiele machen”, sagte Trainer Vladimir Ivic danach. In der Vorsaison war der 26-jährige Bachmann zumeist nicht im Kader des damaligen Premier-League-Clubs gestanden.

Wie ist Ihre Meinung?