Bayern siegten nach historischem Blitzstart 4:1 in Köln

Der FC Bayern München hat mit einem 4:1-Erfolg beim 1. FC Köln die Tabellenführung in der deutschen Fußball-Bundesliga zurückerobert. Grundlage des Auswärtserfolgs war am Sonntag ein historischer Blitzstart. Robert Lewandowski mit seinem 23. Saisontor (3.), Kingsley Coman (5.) und Serge Gnabry (12.) schossen die schnellste 3:0-Auswärtsführung in der Bundesliga-Historie des Rekordmeisters heraus.

Gnabry baute mit seinem zweiten Treffer (65.) die Führung aus, Mark Uth konnte für die Kölner nur noch verkürzen (70.). Bei den Bayern spielte David Alaba durch, Florian Kainz kam bei Köln nach einer Verletzung eines Teamkollegen nach einer halben Stunde aufs Spielfeld.

Damit rangieren die Bayern in der Tabelle nach 22. Runden wieder einen Punkt vor RB Leipzig, das am Samstag Werder Bremen mit 3:0 besiegt hatte.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?