Bei Baumschnitt Stromleitung übersehen: 25-Jähriger in OÖ tot

Ein 25-Jähriger ist am Samstagnachmittag in einen Stromkreislauf geraten und gestorben. Wie die Polizei am Abend mitteilte, ereignete sich der tragische Unfall gegen 15.00 Uhr im Bezirk Wels-Land.

Der Mann steuerte im Garten seiner Freundin ein Traktorgespann samt Arbeitskorb, um damit Bäume zuzuschneiden. Er dürfte dabei die über den Bäumen hängende Stromleitung übersehen haben und geriet mit dem Arbeitskorb in den Stromkreislauf.

Der 56-jährige Hausbesitzer hörte einen lauten Krach und verständigte sofort die Rettungskräfte und den Vater des 25-Jährigen.

Gemeinsam mit dem Vater steuerte der 56-Jährige den Arbeitskorb nach unten, danach begannen wie umgehend mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Der 25-Jährige verstarb jedoch im Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen sicherte die Unfallstelle.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?