Bei Unfall in oö. Klettersteig vier Jugendliche verletzt

Die Verletzen wurden in drei Spitäler eingeliefert © APA/THEMENBILD/JAKOB GRUBER

Bei einer Klettertour in Rosenau am Hengstpass (Bezirk Kirchdorf) sind am Mittwoch vier Jugendliche aus Niederösterreich zum Teil schwer verletzt worden. Ein 15-jähriges Mädchen und ein 16-jähriger Bub wurden mit Rettungshubschraubern in Spitäler geflogen, bestätigte die Bergrettung Windischgarsten einen Bericht im ORF OÖ am Abend. Ersten Informationen der Polizei zufolge, dürfte eine Stahlrutsche im sogenannten Hexenkessel-Klettersteig überlastet gewesen sein.

Maximal drei Personen dürfen laut Polizeisprecherin in dem Flying-Fox hängen. Offenbar waren es zum Zeitpunkt des Unglücks aber mehr. Was dann geschah, war vorerst noch nicht bekannt. Jedenfalls gab es einen folgenschweren Unfall mit vier Verletzten einer Jugendgruppe aus dem Bezirk Amstetten. Ein Mädchen (15) wurde ins Krankenhaus nach Kirchdorf geflogen, ein Bub (16) nach Linz. Ein weiterer 16-Jähriger wurde leicht an der Hand verletzt, ein weiteres 15-jähriges Mädchen kam mit der Rettung ins Spital nach Wels, so die Polizeisprecherin.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.