Beim Eiskratzen aufs Pickerl aufpassen

Für die kommenden Tage sind frostige Temperaturen angekündigt. Vielen Autofahrern wird daher der Griff zum Eiskratzer nicht erspart bleiben. Doch speziell bei der Frontscheibe ist Vorsicht geboten: „Die §57a-Überprüfungsplakette in der rechten oberen Ecke ist außen angebracht und hält dem Eiskratzer in der Regel nicht gut stand”, erklärt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl.

„Ein beschädigtes Pickerl ist allerdings ungültig und muss auf eigene Kosten ersetzt werden“, warnt er. Ersatz — etwa beim ÖAMTC-Stützpunkt — sollte jedenfalls so rasch wie möglich besorgt werden, denn der Strafrahmen für ein unlesbares Pickerl reicht theoretisch bis 5000 Euro, in der Praxis werden meist rund 100 Euro fällig.

5000 Euro sind übrigens auf fällig, wenn man die Frontscheibe nicht richtig vom Eis befreit und nur durch ein „Guckloch“ sieht. Zusätzlich droht bei einem Unfall eine Mithaftung.