„Beim Klimaschutz ist Hausverstand gefragt“

Baustopp der S10 ist für LH Stelzer kein Thema

ORF_Sommergespraech_2021_817_(002).jpg
ORF_Sommergespraech_2021_817_(002).jpg © Land OÖ/Mayrhofer

Als letzter der vier Parteichefs der Landtagsparteien stand gestern Abend LH Thomas Stelzer ORF-OÖ-Chefredakteur Klaus Obereder Rede und Antwort im ORF-Sommergespräch. Natürlich kam man dabei auch am Thema „S10“ nicht vorbei.

Wie berichtet, steht ein Baustopp für den letzten Abschnitt der Mühlviertler Schnellstraße von Rainbach bis zur Grenze im Raum, nachdem das Umweltministerium Straßenprojekte hinsichtlich des Klimaschutzes evaluiert. Für LH Stelzer ist allerdings „auch beim Klimaschutz Hausverstand gefragt. Bei einem Baustopp würden weiterhin mehr als 8000 Fahrzeuge pro Tag durch Rainbach rollen, das sei „in keiner Weise vernünftig und hat nichts mit Klimaschutz zu tun“. Einen Baustopp könne man den Menschen nicht zumuten „und das werde ich auch nicht akzeptieren“, lässt Stelzer keinen Zweifel daran, dass die S10 fertig gebaut werden muss.

Im Übrigen betont der Landeshauptmann gegenüber dem VOLKSBLATT eines mit Nachdruck: „Wir tun, was wir als Land tun können, um das Klima zu schützen — und das schon seit Jahrzehnten, nicht erst jetzt, wenn alle darüber reden“. Man führe erneuerbare Energien ein, in Linz werde der sauberste Stahl der Welt erzeugt und in Steyr der sauberste Diesel-Motor, hält Stelzer fest.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?