Biber saß in Schacht fest

Dieser Einsatz hat Seltenheitswert: Ein stattlicher Biber hat sich Montagabend im Trauner Augebiet in eine betonierte Grube verirrt, aus der er nicht mehr rauskam.

Passanten alarmierten die Feuerwehr: „Wir haben zwar schon unzählige Tiere gerettet, aber ein ausgewachsener Biber ist dann doch wieder etwas Seltenes“, so der Trauner Kommandant Oskar Reitberger.

Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.
Der Biber, den die Florianis nach seinem Retter Jonas benannten, nagte gerade an einem Stück Baum, als die Einsatzkräfte ankamen. Mit einem beherzten Griff wurde der Nager schließlich geschnappt und aus der Grube in die Freiheit gehievt.

Wie ist Ihre Meinung?