Biker rasten durch 70er-Zone

Zwei Motorradfahrer sind zu Pfingsten nahe der Dopplerhütte (Bezirk Tulln) mit 137 und 130 statt der erlaubten 70 km/h erwischt worden. Beide sind den Führerschein vorläufig los.

Im Bezirk Gänserndorf wurde ein Biker mit Tempo 174 in einer 100er-Zone gemessen. Alle drei Raser wurden laut Aussendung der Polizei von Dienstag angezeigt. Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Verletzten stieg deutlich gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Bei Kontrollen in den Bezirken Lilienfeld und Wiener Neustadt wurden bei 15 Motorrädern wegen technischer Mängel Kennzeichen und Zulassungsscheine abgenommen. Weitere 17 Bikes werden zu einer besonderen technischen Überprüfung vorgeladen. Insgesamt wurden 293 Motorräder kontrolliert.

Von Freitag bis Montag erlitten 92 Personen bei 90 Verkehrsunfällen Blessuren, zog die niederösterreichische Polizei Bilanz. Dabei zeigte sich eine deutliche Steigerung zum Vorjahr, als 59 Personen bei 52 Crashs verletzt worden waren.

Todesopfer gab es keine. Insgesamt wurden 12.549 Geschwindigkeitsübertretungen mittels Organstrafverfügungen bzw. Anzeigen an die zuständigen Bezirksverwaltungsbehörden geahndet. 96 Alko- und acht Drogenlenker wurden ertappt. Insgesamt wurden 48 Führerscheine bzw. Mopedausweise vorläufig abgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.