Bio-Bauern beleben Grünmarkt

Bio-Austria betreibt ab März 190 Quadratmeter große Bio-Markthalle

Marktreferent Vbgm. Bernhard Baier (l.) und Franz Waldenberger (Obmann Bio-Austria) wollen gemeinsam für frischen Wind am Grünmarkt in Urfahr sorgen.
Marktreferent Vbgm. Bernhard Baier (l.) und Franz Waldenberger (Obmann Bio-Austria) wollen gemeinsam für frischen Wind am Grünmarkt in Urfahr sorgen. © Stadt Linz

Bewegung kommt jetzt in die Neupositionierung des derzeit etwas brach liegenden Grünmarktes in Urfahr. Ab März wird eine 190 Quadratmeter große Bio-Markthalle den Betrieb aufnehmen.

Als Betreiber dafür konnte Bio Austria – der Verband der österreichischen Biobauern – gewonnen werden. „Am Grünmarkt soll ein echter Neustart gelingen. Das vorliegende Konzept bietet dafür die notwendige Grundlage. Die Bio-Markthalle als Nahversorger mit einem kombinierten Gastro-Bereich soll ein echtes Alleinstellungsmerkmal sein“, sagt Marktreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier.

Im März hat der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss für die Neuausrichtung gefasst. Nun konnte auch die Betreibersuche erfolgreich finalisiert werden. Als nächster Schritt erfolgen die Planung und der Umbau für den Innenbereich. Statt des Kojensystems, auf das der Grünmarkt bisher ausgerichtet ist, soll auf etwa zwei Drittel der Fläche eine Bio-Markthalle entstehen. Geplant ist ein Mix aus „Marktstandlern“ und Gastronomen. Damit entsteht die erste bioregionale Markthalle in Linz.

„Als Betreiber der Bio-Markthalle freut es uns ganz besonders, die Kunden des traditionellen Grünmarktes in Urfahr mit hochwertigen Bio-Produkten aus Oberösterreich versorgen zu dürfen“, sagt Franz Waldenberger, Obmann von Bio Austria und selbst seit mehr als 20 Jahren überzeugter Biobauer in Pennewang.

Gerade während des Lockdowns hätten die Linzer Märkte, so auch der Grünmarkt, ihre Bedeutung als Nahversorger bewiesen. Mit der geplanten Neuausrichtung soll der Traditionsmarkt in Urfahr zusätzlich an Attraktivität und Anziehungskraft gewinnen, ist Baier überzeugt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?