Brände hielten am Wochenende die Einsatzkräfte auf Trab

In Tarsdorf verletzte sich Mieter (37) beim Versuch, Feuer in einer Garage zu löschen – Bauer verhinderte in Pram Ausbreitung von Brand

Ein Garagenbrand verursachte in Tarsdorf großen Schaden.
Ein Garagenbrand verursachte in Tarsdorf großen Schaden. © Fesl

PRAM/TARSDORF — Bei Bränden im Bezirk Braunau und im Bezirk Grieskirchen verhinderten der Besitzer bzw. der Mieter der betroffenen Objekte durch ihr rasches Eingreifen Schlimmeres. In Tarsdorf (Bez. Braunau) brach Sonntagabend in einer mehrteiligen Garage ein Feuer aus, aus. Der 37-jährige Mieter hatte zuvor seinen Gasofen eingeheizt und verließ anschließend das Objekt. Als der Mann einige Minuten später zurückkam, bemerkte er, dass bereits Flammen aus der Garage loderten. Der 37-Jährige versuchte, mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Oberndorf eingeliefert. Die Feuerwehr konnte das Feuer schließlich löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Am Garagengebäude entstand Totalschaden. Zudem wurden gelagerte Maschinen, Fahrzeuge und Geräte zerstört.

In der Nacht auf Montag brach auf einem Bauernhof eines 32-Jährigen in Pram (Bez. Grieskirchen) ein Feuer aus. Seine im angrenzenden Wohnghaus schlafende Mutter bemerkte den Brand und weckte ihren Sohn. Der 32-Jährige, der Feuerwehrmann ist, bekämpfte mit mehreren Feuerlöschern das Feuer bis zum Eintreffen seiner Kollegen. Ein Ausbreiten des Brandherdes konnte durch sein sofortiges Handeln verhindert werden. Am Objekt entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einem Reinigungsgerät vermutet.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?