Brand: Feuerwehr rettet Bewohnerin

Topf am Herd stand in Flammen — 55-Jährige war bereits bewusstlos

LINZ —Angebranntes Essen hat Mittwochabend einen Küchenbrand im ersten Stock eines Linzer Hochhauses an der Rilkestraße ausgelöst. Feuerwehrleuten gelang es, die Bewohnerin, die bereits bewusstlos am Boden lag, rechtzeitig zu retten.

Die Einsatzkräfte waren gegen 19:20 Uhr ausgerückt, weil die Brandmeldeanlage in dem Gebäude angeschlagen hatte. Bereits beim Zufahren bemerkten sie den Rauch, der aus der Wohnung drang. Während der Löscharbeiten suchte ein Atemschutztrupp in den Zimmern nach der Frau und hatte rasch Erfolg. Die 55-Jährige wurde umgehend in Sicherheit gebracht und den Rettungssanitätern übergeben. Die Frau hatte einen Topf auf dem Herd vergessen — dies hatten das Feuer ausgelöst. Die 55-Jährige wurde ins Spital gebracht, ihre Wohnung ist laut Feuerwehr nicht mehr benutzbar. Die restlichen Bewohner durften in ihren Wohnungen bleiben.