Brite wegen Mordes in Kroatien zu 25 Jahren Haft verurteilt

Ein Brite ist in Kroatien wegen der Ermordung eines britischen Touristen zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in der Küstenstadt Zadar sprach den 27-Jährigen am Donnerstag schuldig, das Opfer vor knapp zwei Jahren vor einem Nachtklub auf der Insel Pag erstochen zu haben.

Dem Urteil zufolge hatte der Angeklagte den Mann und zwei weitere Briten nach einem Streit attackiert. Die Tat wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Der in seiner Heimat vorbestrafte Brite hatte versucht, nach dem Angriff aus Kroatien zu fliehen. Er wurde einen Tag nach der Tat am Flughafen in Split festgenommen. Seine Verteidiger kündigten an, Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Wie ist Ihre Meinung?