Brown-Ära bei Patriots nach elf Tagen beendet

Die Karriere von Football-Star Antonio Brown steht an einem Scheideweg. Nachdem ihm unter der Woche eine weitere Frau sexuelle Belästigung vorgeworfen hatte, entließ Super-Bowl-Champion New England Patriots am Freitag den Receiver. Seine Zeit beim NFL-Titelverteidiger dauerte nur elf Tage. “Wir denken, dass es das Beste ist, jetzt wieder getrennte Wege zu gehen”, teilte der Club mit.

In seinem einzigen Spiel für das Team von Quarterback-Star Tom Brady hatte Brown in der Vorwoche gegen die Miami Dolphins mit vier gefangenen Pässen für 56 Yards Raumgewinn gesorgt und einen Touchdown erzielt. Die Patriots hatten den 31-Jährigen kurz vor Saisonstart für ein Jahr unter Vertrag genommen, nachdem der Profi seinen Rauswurf bei den Oakland Raiders provoziert hatte.

Angesichts der Vorwürfe gegen Brown ist es höchst unsicher, dass er in kurzer Zeit einen neuen Arbeitgeber findet. Eine ehemalige Fitnesstrainerin hatte den Spieler verklagt. Sie wirft ihm vor, sie im Mai 2018 in Miami vergewaltigt zu haben. Unabhängig von der juristischen Angelegenheit läuft eine Untersuchung der Liga, die eine Sperre nach sich ziehen könnte.

Wie ist Ihre Meinung?