Brüderpaar vertickte Drogen über soziale Netzwerke

Steirische Ermittler haben ein Brüderpaar aus dem Bezirk Murau ausgeforscht, das ein Drogen-Netzwerk in sozialen Medien aufgebaut haben soll.

Das Suchtgift kauften sie von einem 18-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Dieser wurde festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht, wo er seit 18. März einsitzt, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Steiermark.

Das Trio soll zumindest zwischen November 2020 und Februar 2021 Marihuana verkauft haben. Das Brüderpaar hat das „Gras“ von dem Oststeirer gekauft und dann an zumindest 13 schon ausgeforschte Abnehmer weiterverkauft.

Die Deals wurden in sozialen Netzwerken angebahnt. Die „Kunden“ der Brüder – sie selbst sind erst 16 und 18 Jahre alt – waren Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren. Kriminalisten der Suchtgiftgruppe Murau führen noch weitere Ermittlungen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?