Bub nach Sturz von Balkon in Lebensgefahr

Ein zweijähriger Bub ist am Montag in Prissian in der Südtiroler Gemeinde Tisens rund sechs Meter von einem Balkon in die Tiefe gestürzt und schwebt seither in Lebensgefahr.

Laut Medienberichten wird der Bub im Krankenhaus Bozen aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen auf der Intensivstation versorgt.

Das Kleinkind schlug auf einer Treppe auf, die in den Keller führte. Wie es zu dem Unfall kam, war unklar. Niemand hatte den Sturz beobachtet.

Nachdem das Kind mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen worden war, wurde es einer Operation unterzogen. Der Unfall ereignete sich im Flüchtlingsheim Noah, wo der Zweijährige mit seiner Mutter untergebracht ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.