Bühne frei für die Natur

Naturschauspiel lädt ein, die „Wildnis vor der Haustür“ zu entdecken

Gaben gestern den Startschuss für das Naturschauspiel 2022 (v. l.): Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer OÖ Tourismus, Landesrat Markus Achleitner, Isolde Perndl, OÖ Landes-Kultur GmbH, Naturschutzreferent LH-Stv. Manfred Haimbuchner und Andreas Kupfer (Naturschauspiel)
Gaben gestern den Startschuss für das Naturschauspiel 2022 (v. l.): Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer OÖ Tourismus, Landesrat Markus Achleitner, Isolde Perndl, OÖ Landes-Kultur GmbH, Naturschutzreferent LH-Stv. Manfred Haimbuchner und Andreas Kupfer (Naturschauspiel) © Land OÖ/Stinglmayr

Unter dem Titel „Naturschauspiel“ werden in Oberösterreich seit Jahren besonders eindrucksvolle Schauplätze erlebbar gemacht.

Erfahrene Guides laden dazu ein, auf geführten Touren die „Wildnis vor der eigenen Haustür“ zu entdecken. Nach zwei Jahren pandemisch eingeschränkten Betriebs stehen jetzt wieder alle Touren – insgesamt sind es 137 an 40 Schauplätzen – uneingeschränkt zur Verfügung.

Vom Böhmerwald im Norden bis zum Nationalpark Kalkalpen – der heuer sein 25-jähriges Jubiläum feiert – und bis ins Salzkammergut liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Lebensraum Wald.

Darüber hinaus spielt auch der Naturpark Attersee-Traunsee als „Österreichs Naturpark des Jahres“ mit seinen Nachtvorstellungen im ersten Sternenpark der Nation eine der Hauptrollen auf der Naturschauspiel-Bühne.

Das gesamte Programm findet man im Internet unter www.naturschauspiel.at oder auch im neuen Magazin, das kostenlos abonniert werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.