Bund und IV starten MINT Girls-Challenge

FB
Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Am Donnerstag findet der bundesweite Girls’ Day des Bundes statt, bei dem Mädchen für technische und naturwissenschaftliche Fächer (MINT) und Berufe begeistert werden sollen.

Im Rahmen dessen haben Frauenministerin Susanne Raab und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck gemeinsam mit der Industriellenvereinigung (IV) eine MINT Girls-Challenge gestartet.

„Bei dem Wettbewerb suchen wir kreative Mädchen, die sich Gedanken darüber machen, wie wir unsere Gesellschaft zukunftsfit machen können. Daher reicht eure Experimente ein und präsentiert schon heute die Lösungen von morgen“, betonte Raab.

Teilnehmen können Mädchen zwischen 3 und 18 Jahren mit Wohnsitz in Österreich. Die Einreichung erfolgt in den vier Kategorien Kindergarten, Volksschule, Unterstufe und Oberstufe bzw. Lehrlinge auf der Plattform mint-girls.at.

Einreichschluss ist der 31.August. Die Preise werden in allen Altersgruppen vergeben. Auf die Gewinnerinnen warten Praktika, Schnuppertage in technischen Unternehmen, MINT-Workshops und ein „Meet & Greet“ mit den Ministerinnen.

Wie ist Ihre Meinung?