Chat-Teilnehmer wurden Zeugen: Mann erstach in den USA seinen Vater während Video-Konferenz

In einem New Yorker Vorort hat ein Mann seinen Vater während eines Online-Videochats mit mehreren Teilnehmern getötet. Der 32-Jährige erstach seinen 72-jährigen Vater am Donnerstag, als dieser gerade an einem virtuellen Treffen auf der Internet-Plattform Zoom teilnahm, wie die Polizei in Suffolk County am Freitag mitteilte.

Mehrere Chat-Teilnehmer seien Zeugen der Tat und hätten den Notruf gewählt, hieß es weiter. Unklar sei noch, was die ungefähr 20 Chat-Teilnehmer gesehen hätten, sagte Polizeisprecher Kevin Beyrer der Lokalzeitung “Newsday”.

Das Opfer sei vom Bildschirm verschwunden, danach hätten die Meeting-Teilnehmer gehört, wie es nach Luft schnappte. Der mutmaßliche Täter versuchte laut Polizei zu fliehen, wurde jedoch unweit des Tatorts festgenommen. Gegen ihn wird wegen Mordes ermittelt.

Wie ist Ihre Meinung?