Drei Verletzte bei Explosion in öffentlicher Toilette in Deutschland

In einer öffentlichen Toilette, die im historischen Marktschlösschen in der deutschen Stadt Halle (Sachsen-Anhalt) untergebracht ist, ist es Dienstagabend zu einer Explosion gekommen.

Zwei Mädchen und eine Frau wurden schwer verletzt. Die Ursache war noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Nach derzeitigem Stand wird von einem tragischen Unfall ausgegangen. Hinweise auf eine mögliche Gashavarie gebe es bisher nicht.

Die Explosion hatte sich gegen 18.00 Uhr in der öffentlichen Toilette in dem Wohn- und Geschäftshaus, in dem auch die Touristeninformation untergebracht ist, ereignet. Bei dem historischen Bau handelt es sich um ein Patrizierhaus aus der Spätrenaissance.

Die schwer verletzten Mädchen im Alter von zwölf und 13 Jahren sowie eine verletzte 51-Jährige wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Am Mittwoch gingen die kriminaltechnischen Untersuchungen nach der Ursache weiter. Spezialisten würden am Mittwoch noch einmal den Ereignisort untersuchen und die Schäden begutachten, kündigte der Polizeisprecher an.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.