New Yorker Rockefeller-Weihnachtsbaum leuchtet

Etwa 50.000 Lichter am weltberühmten Weihnachtsbaum © APA/APA (AFP/GETTY)/ARTURO HOLMES

Mit dem Entzünden der etwa 50.000 Lichter am weltberühmten Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in Manhattan hat New York die heiße Phase der Weihnachtszeit eingeläutet. Bei der feierlichen Zeremonie wurde die riesige Norwegische Fichte am Mittwochabend (Ortszeit) erstmals in dieser Saison unter dem Jubel Tausender Besucher angeknipst.

Der diesjährige Baum ist etwa 80 bis 85 Jahre alt, 24 Meter hoch und 13 Meter breit. Die zwölf Tonnen schwere Fichte stammt aus einem kleinen Ort im Bundesstaat New York etwa dreieinhalb Stunden nordwestlich von New York City. Seit den frühen 1930er-Jahren wird das Entzünden der Lichter am reich geschmückten Baum jährlich gefeiert und zählt zu den populärsten Weihnachtstraditionen in New York, ähnlich dem Schlittschuhlaufen auf der nahe gelegenen Eisbahn, die bereits geöffnet ist.

Das Rockefeller Center, in dessen Umgebung es auch zahlreiche berühmte Geschäfte unter anderem an der 5th Avenue gibt, gehört zu den Pflichtstationen für jeden Weihnachtsbesuch in der Acht-Millionen-Metropole an der US-Ostküste. Der Baum wird erst im neuen Jahr wieder abgebaut.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren