16-jähriger Fußgänger auf Innkreisautobahn getötet

Ein 16-jähriger Fußgänger ist Sonntagfrüh auf der A8 bei Haag am Hausruck (Bezirk Grieskirchen) von einem Auto erfasst und getötet worden.

Eine 19-jährige Deutsche fuhr gegen 5.40 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Sattledt, als plötzlich vor ihr der Jugendliche stand. Der Teenager wurde zu Boden geschleudert.

Laut Zeugen wurde er noch von einem weiteren Fahrzeug überrollt und mitgeschleift. Der 16-Jährige starb noch an der Unfallstelle, so die Polizei.

Montagvormittag dauerten die Ermittlungen zu dem Unfall noch an. So war vorerst unklar, warum sich der Bursche aus Ried auf der Autobahn befand, er soll in der Nacht auf Sonntag mit Freunden in einer Diskothek gewesen sein.

Außerdem lief noch die Suche nach jenem zweiten Lenker, der ihn überrollt hat. Dieser ist ohne anzuhalten weitergefahren. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Autobahnpolizeiinspektion Ried im Innkreis unter der Telefonnummer 059133/4245 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.