18-Jähriger stahl Flipperautomat bei früherem Arbeitgeber

Auf ungewöhnliche Beute ist ein 18-jähriger Grazer am Samstagnachmittag aus gewesen: Er stahl einen Flipperautomaten im Wert von mehreren tausend Euro aus einem versperrten Firmengebäude.

Der Jugendliche wurde von Zeugen beobachtet und schließlich ausgeforscht, der Flipperautomat wurde sichergestellt. Der Bursch machte keine Angaben dazu, warum er den Spielautomaten gestohlen hatte, teilte die Landespolizeidirektion am Wochenende mit.

Der 18-Jährige war bis vor kurzem bei der Firma beschäftigt gewesen, deren Räume er am Samstag gegen 17.00 Uhr – wohl noch mit einem Schlüssel ausgestattet – betrat. Zeugen sahen ihn, diese verständigten zunächst den Firmeninhaber und dieser die Polizeiinspektion Graz-Jakomini. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz wurden die Wohnräume und das Fahrzeug des Burschen durchsucht, ohne Ergebnis.

Nachdem der junge Grazer von seiner Mutter verständigt worden war, dass die Polizei gegen ihn ermittle, erschien er schließlich mit einem Fahrzeug bei der Inspektion und übergab den Flipperautomaten. Weitere Erhebungen waren zu Wochenbeginn noch im Laufen.

Das könnte Sie auch interessieren