186 Vierjährige feiern heuer ihren „ersten“ Geburtstag

186 vierjährige Kinder, die in Österreich geboren wurden, können sich am 29. Februar 2024 über ihren „ersten richtigen“ Geburtstag freuen, wie die Statistik Austria mitteilte. Für insgesamt 4.835 Frauen und Männer, die hierzulande an einem Schalttag das Licht der Welt erblickten, steht der eingetragene Tag ihrer Geburt heuer wieder im Kalender.

Alle vier Jahre ist ein Schaltjahr, in dem der Kalender 366 Tage zählt. Auch 2024 hat der Februar daher nicht nur 28 Tage, sondern bekommt einen zusätzlichen 29. spendiert, um den Kalender und die Jahreszeiten wieder aufeinander abzustimmen.

Das verhindert, dass in einigen hundert Jahren der Frühlingsanfang nicht schon im Jänner ist. In Österreich sind davon insgesamt 4.835 „Schaltjahreskinder“ betroffen, die an einem 29. Februar auf die Welt kamen – darunter auch 186 Kinder, die nach vier Jahren Wartezeit für ihren Geburtstag erstmals nicht auf einen anderen Tag ausweichen müssen.

897 „Schaltjahreskinder“ in OÖ

Von den 6.327 im Februar 2020 geborenen Mädchen und Buben in Österreich stellen die Schaltjahreskinder nur knapp drei Prozent. In ganz Österreich machen „Schaltjahreskinder“ nur 0,8 Prozent all jener aus, die im Februar ihren Geburtstag feiern können (569.916 Menschen).

Das geburtenstärkste Bundesland für diesen Tag ist dabei Niederösterreich mit aktuell 1.024 Menschen. Auf dem zweiten Platz landet Oberösterreich mit 897, dicht gefolgt von Wien mit 827. Nur 167 Personen, die im Burgenland auf die Welt kamen, können sich hingegen in diesem Jahr über ihren „echten“ Geburtstag freuen.

Das könnte Sie auch interessieren