40 Tonnen Meth in Drogenlabor entdeckt

Bedeutendster Fund seit Jahren in Mexiko — Keine Festnahmen bestätigt

Illegal chemist cooks drugs in underground laboratory wearin

Mexikanische Sicherheitskräfte haben in einem ländlichen Gebiet im Nordwesten des Landes ein riesiges Drogenlabor gefunden.

Bei dem Einsatz seien mehr als 40 Tonnen Methamphetamin sowie Chemikalien zur Herstellung synthetischer Drogen sichergestellt worden, teilte die Armee am Montag (Ortszeit) mit.

Der Fund in der Ortschaft Rancho Viejo im Bundesstaat Sonora war demnach der bedeutendste seit Jahren in Mexiko. Festnahmen wurden allerdings nicht gemeldet.

Das Drogenlabor habe einen Wert von 700 Millionen Dollar (653 Millionen Euro) gehabt, so der Gouverneur des Bundesstaates Sonora, Alfonso Durazo, auf X.

So habe man verhindern können, dass 1.023 Millionen Dosen der Droge auf den Markt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren