84-Jähriger als Geisterfahrer auf A1 unterwegs: Zwei Verletzte

Ein 84-Jähriger ist am Mittwoch auf der Westautobahn (A1) im Bezirk St. Pölten-Land als Geisterfahrer unterwegs gewesen.

Ein Pkw-Lenker krachte laut Polizei beim Ausweichen gegen die Betonmittelleitwand und wurde leicht verletzt ins Spital St. Pölten gebracht. Die Polizei hielt den Senior schließlich auf der dritten Spur an.

Dabei kam es zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Autos, bei dem eine Lenkerin leicht verletzt wurde. Zuvor hatte der ORF NÖ darüber berichtet.

Der Pensionist hatte nach Polizeiangaben kurz vor 9.00 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Salzburg mit seinem Pkw auf dem Parkplatz Eichgraben umgedreht und war wieder Richtung Wien gefahren, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Nach etwas mehr als fünf Kilometern kam es zum ersten Unfall, nach weiteren drei zum zweiten Crash.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.