„Financial Times“: Wiener Christkindlmarkt einer der besten

Auszeichnung für den Christkindlmarkt vor dem Wiener Rathaus © APA/THEMENBILD/EVA MANHART

Schön beleuchtete Holzhütten, Herzerlbaum und heißer Punsch: Der Wiener Christkindlmarkt lockt jedes Jahr viele Tausende Besucherinnen und Besucher an. Nun hat es der Markt vor dem Rathaus in das Ranking der weltweit besten Christkindlmärkte der Tageszeitung „Financial Times“ geschafft. Der Markt punkte vor allem mit seinen jüngst gesetzten Bestrebungen in Richtung Nachhaltigkeit, dem Programm aus überwiegend biologischen Anbietern und Lokalkolorit, hieß es in dem Artikel.

Zudem wird die Sonderstellung Wiens in Treffen geführt. Die Bundeshauptstadt habe Pionier-Funktion: Weihnachtsmärkte, wie wir sie heute kennen, kämen nach Herzog Albrecht I., der im Jahr 1296 den ersten Krippenmarkt im Dezember ins Leben rief. „Als Fixpunkt der Adventszeit in unserer Stadt vermittelt der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz auch in bewegten Zeiten Hoffnung, Freude und Zuversicht für die Wienerinnen und Wiener. Zugleich ist das vorweihnachtliche Treiben auch für viele Gäste ein wesentlicher Grund nach Wien zu kommen“, sagte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Nach Angaben des Wiener Marktamtes gibt es in diesem Jahr insgesamt 14 Christkindlmärkte mit 777 Ständen in Wien.

In der Auflistung der „Financial Times“ befinden sich neben Wien auch Angebote der Städte Chicago, San Francisco, Singapur sowie einige europäische Städte, etwa Dresden und Tallinn.

Link zum Artikel: ft.com

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren