Wirt verletzte zwei Gäste in Kärnten mit Küchenmesser

Ein 61-jähriger Wirt hat am Donnerstag in einem Kärntner Lokal zwei seiner Gäste mit einem Messer verletzt. Er wurde festgenommen, wie die Polizei bestätigte. Der Grund für die Attacke in St. Kanzian am Klopeiner See (Bezirk Völkermarkt) war zunächst unklar. Am Abend lief die Befragung des Verdächtigen. Die beiden Verletzten, ein 35-Jähriger und eine 54-Jährige, wurden nach Klagenfurt ins Spital gebracht. Alle drei Beteiligten sind slowenische Staatsbürger.

Der Vorfall hatte sich am Donnerstag gegen 13.45 Uhr ereignet, sagte Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg. Der Wirt war mit den Gästen aus noch nicht näher bekannten Gründen in eine verbale Auseinandersetzung geraten, daraus habe sich eine handfeste Streiterei entwickelt. Der 61-Jährige stach dem 35-Jährigen daraufhin ein Küchenmesser mit 30 Zentimeter langer Klinge in den Bauch. Wie schwer die Verletzungen sind, war zunächst unklar. Der 35-Jährige wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Die 54-Jährige erlitt Schnittwunden an den Händen, sie wurde im Unfallkrankenhaus Klagenfurt behandelt.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.