Von Lift gestürzt

LIFTUNFALL IN TIROL - MUTTER UND SOHN STRZTEN AUS ACHT METE

Bei einem schweren Liftunfall im Gemeindegebiet von Schwendau (Bez. Schwaz) wurde Freitagvormittag eine dreiköpfige Familie verletzt. Ihr Sessel rutschte plötzlich rückwärts und prallte gegen den nachkommenden, der unbesetzt war.

Durch die Kollision stürzten die Mutter (38) und der Sohn (11) aus acht Meter Höhe in das mit Schnee bedeckte Gelände ab, der Vater (41) verblieb auf dem Sessel. Die Mutter erlitt laut Polizei schwere Rücken- bzw. Beckenverletzungen.

Die Ausprägung der Blessuren des Buben und des Vaters war zunächst unklar. Die Familie wurde in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Nach dem Unfall wurde der Betrieb der Vierersesselbahn eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren