Altenberg hat eigene Klimastrategie beschlossen und präsentiert

SCHAU-Klimastrategie-Altenberg.jpg

Altenberg ist im Bereich Klimaschutz und Klimawandelanpassung eine Vorreiter-Gemeinde. Nun wurde mit einer eigenen Klimastrategie ein weiterer wichtiger Meilenstein gesetzt. Die „Altenberger Klimastrategie 2030“ wurde im Herbst 2023 einstimmig vom Gemeinderat beschlossen.

Dem ging ein knapp zwei Jahre dauernder, breit angelegter Strategieprozess in der Gemeinde voraus, mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und unter Einbindung externer Expertise. Nun wurde die Strategie als Druckwerk an die Haushalte versandt und im Rahmen einer öffentlichen Präsentationsveranstaltung im Vorzeigeprojekt „Nahwärme-Heizwerk Altenberg II“ vorgestellt.

Altenberg ist Mitglied der regionalen, gemeindeübergreifenden Klimaschutz- und Klimaanpassungsnetzwerke KEM und KLAR und Klimabündnisgemeinde. Es wurden in Altenberg schon viele Maßnahmen und Projekte umgesetzt und es sind derzeit weitere geplant oder schon in Umsetzung.

Bei den Maßnahmen und Projekten unserer Klimastrategie geht es um die Schwerpunktbereiche „Umweltfreundliche Mobilität“, „ÖKOLOGIE und Umwelt – Klimagerecht (be)bauen“, „Kommunale Energiewende“, „Klimawandelanpassung“, „Gewässer- und Bodenschutz“, „Förderung und Erhalt der Biodiversität“ und „Sensibilisierung für eine nachhaltige und Ressourcen schonende Lebensweise“.

Die Klimastrategie ist eine wichtige Leitlinie für die Klimaschutzarbeit und die Anpassung an den Klimawandel in unserer Gemeinde. Als Gemeindevertretung wollen wir sie mit Leben erfüllen, in den kommenden Jahren möglichst viele Maßnahmen umzusetzen und für neue, weitere Vorschläge offen sein, so Bürgermeister Michael Hammer, der selbst der koordinierenden Klima-Steuerungsgruppe vorsteht.

Das könnte Sie auch interessieren