Asylwerber rastete völlig aus

Iraker bedrohte Quartiergeberin mit dem Umbringen

Weil er sich mit einer von ihm gewünschten Verlegung nicht durchsetzte, bedrohte am Donnerstag ein irakischer Asylwerber (32) seine Unterkunftgeberin in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) mit dem Umbringen.

Zudem wolle er den Betrieb anzünden, sollte seinem Wunsch nicht entsprochen werden. Ein Zeuge bestätigte der Polizei den Vorfall. Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Zwei Tote in Wullowitz

Im Vorjahr war es im Mühlviertler Grenzort Wullowitz ebenfalls wegen Streitigkeiten zu einem dramatischen Zwischenfall mit zwei Toten gekommen. Ein 33-jähriger Asylwerber steht im Verdacht, damals den 32-jährigen Flüchtlingsbetreuer und in der Folge auf seiner Flucht einen 63-jährigen Altbauern erstochen zu haben.

Der Mann sitzt derzeit in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft wartet noch auf zwei Gutachten, bevor entschieden wird, ob Anklage erhoben wird.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.