Aufmerksamer Schneepflugfahrer rettete Unfalllenker das Leben

Thomas Lindbichler entdeckte am Samstag in den frühen Morgenstunden im Gemeindegebiet von St. Pankraz verdächtige Reifenspuren

317A6836_(003).jpg

Einem Schneepflugfahrer verdankt ein in der Nacht auf Samstag auf schneeglatter Fahrbahn im Gemeindegebiet von St. Pankraz (Bezirk Kirchdorf) verunglückter Pkw-Lenker sein Leben.

Gegen 4.20 Uhr bemerkte Thomas Lindbichler, Winterdienstmitarbeiter der Straßenmeisterei Kirchdorf, während seiner Routinefahrt entlang der Pyhrnpass Straße B138 verdächtige Reifenspuren, die abrupt von der Straße abwichen.

Sein schnelles Handeln und seine scharfe Beobachtungsgabe führten zur Entdeckung eines verunglückten Pkw im Graben neben der Straße.

Auto lag in Bach

Ein 34-jähriger Fahrer war mit seinem Fahrzeug gegen ein Brückengeländer geprallt und anschließend 15 Meter tief in einen Bach abgestürzt. Nachdem Lindbichler die Rettungskette aktivierte, wurde der Verunfallte unbestimmten Grades verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

„Unsere Strameistereimitarbeiter sind oft die Ersten, die in den frühen Morgenstunden auf abseits gelegenen Strecken unterwegs sind. Ihre Wachsamkeit kann in Notfällen lebensrettend sein“, bedankt sich Landesrat Günther Steinkellner bei Lindbichler für sein vorbildliches Verhalten.

Das könnte Sie auch interessieren