Drogenlenker in OÖ aus dem Verkehr gezogen

Bei einer Verkehrskontrolle im oberösterreichischen Leopoldschlag im Bezirk Freistadt konnte die Polizei am Sonntagnachmittag einen 23-jährigen Autofahrer mit Anzeichen einer Suchtgiftbeeinträchtigung aus dem Verkehr ziehen.

Der junge Mann aus Kärnten wurde gegen 15:45 Uhr angehalten, und bei einer Überprüfung des Fahrzeugs fanden die Beamten Utensilien, die auf den Konsum von Suchtmitteln hindeuteten.

Der Lenker gestand, in Tschechien Drogen konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv und eine daraufhin durchgeführte Untersuchung durch eine Amtsärztin bestätigte die Fahruntauglichkeit des Mannes.

Sein Führerschein wurde ihm vorläufig entzogen und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Der 23-Jährige wird nun angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren