Eine Verletzte bei Brand in Vöcklabruck

Bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Vöcklabruck ist am Freitag in der Früh eine 66-jährige Frau verletzt worden.

Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich mitteilte, wurde sie von Atemschutztrupps der Feuerwehr liegend in der brennenden Wohnung im ersten Stock des Hauses aufgefunden.

Parallel zu den Löscharbeiten wurde das Haus evakuiert, nachdem ein Bewohner den Brand bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert hatte.

Die Evakuierungen erfolgten auch über Leitern, hieß es. Die verletzte Frau wurde ins Krankenhaus der Stadt im Hausruckviertel gebracht. Es sei ein „Großaufgebot an Einsatzkräften“ an der Evakuierung beteiligt gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren