Engelhartszell gratuliert Professor Josef Schütz zum 70er

70._Geburtstag_Josef_Schütz-01_(002).jpg
v. l.: Friedrich Bernhofer, Obmann des Vereins Kultur und Tourismus an der Donau in Engelhartszell, der Jubilar und Bürgermeister Roland Pichler. © privat

Dieser Tage feierte Professor Josef Schütz seinen 70. Geburtstag. Mit seiner Gattin Irene hat sich Professor Schütz ein bewundernswertes Lebenswerk aufgebaut.

Bürgermeister Roland Pichler und Kulturobmann Friedrich Bernhofer gratulierten dem Gründer des Schütz-Art-Museums Engelhartszell ganz herzlich. Was vor mehr als 50 Jahren für einen jungen Buben mit ein wenig Kunstsammeln und –handeln begonnen hat, manifestiert sich heute in einer bemerkenswerten 600 Werke umfassenden Kunstsammlung und seit 2021 in einem Kunstmuseum der besonderen Art.

Der gebürtige Oberösterreicher Josef Schütz, der in Walding im Mühlviertel aufgewachsen ist, entdeckte schon im Alter von zwölf Jahren seine Liebe zur Kunst und entwickelte von da an sein Unternehmer-Gen. Vom Erfolg beflügelt, entfaltete sich dieses Sammeln und Handeln zu einer Leidenschaft, die ihn nicht mehr loslassen sollte.

Im Laufe der Zeit reifte der Entschluss, in Oberösterreich ein privates Kunstmuseum zu gründen, der im August 2020 mit dem Spatenstich im Donaumarkt Engelhartszell Wirklichkeit wurde. Mit viel Prominenz konnte das Schütz-Art-Museum schon im November 2021 eröffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren